Englisch . English ENG
zurück zurück

Yoga und Meditation zur Stärkung des Nervensystems

02. Juli 2019 von 3HO Fachausbildung Yogatherapie

Yoga und Meditation zur Stärkung des Nervensystems

Das Nervensystem ist das Schlüsselsystem, um Entspannung und Wohlgefühl zu sichern. Starke Nerven bedeuten eine starke Aura zu haben - das kannst Du mit Yoga erreichen.

Die Balance im vegetativen Nervensystem wird schnell gestört – durch permanenten Stress, Schockerlebnisse, Frustrationen am Arbeitsplatz oder in der Beziehung, chronische Reizüberflutung... Auch jede organische Störung geht mit emotionaler Belastung einher und das Nervensystem leidet mit. Was in der Schulmedizin schnell vergessen wird, setzt die ganzheitliche Therapie gezielt ein: Die Erholung im Ganzen. Sie lässt das Nervensystem einmal "Luft holen" und stärkt die Gesamtkonstitution. Yoga hat sich sehr oft schon bewährt.

Kriya Erneuere Dein Nervensystem & baue Ausdauer auf hier [PDF|389 KB]
Jupiter Finger Chakra Meditation hier [PDF|24 KB]

Yogi Bhajan sagt dazu:
Der Verstand schwingt sich zum Herren auf, aber er ist nur ein Diener. Das Bewusstsein sollte den Verstand, den Geist steuern. Dazu ist es notwendig, die Gedanken zu kontrollieren. Irgendwann hören die Gedanken während der Meditation auf. Der Geist ist unter Kontrolle. Die Intuition beginnt.
Wenn der Geist 108 Sekunden, also knapp 2 Minuten leer ist, kannst du deine Seele fühlen. Wenn der Geist 11 Minuten leer ist, kannst du die richtige Richtung deines Lebens erkennen. Wenn der Geist 15 Minuten leer ist, kannst du die Verhältnisse für dich arbeiten lassen.

Lebensmittel um Nerven und Gehirn zu stärken: Feigen, Kürbiskerne, Ingwer, Lezithin, Nelken, Nüsse, Walnüsse, Oliven, Orangen, Reis, Sellerie, Sesam, Yogi Tee // Vermeiden: Zucker, Koffein, Teein

zurück zurück
Zitat