ZIELE DER FACHAUSBILDUNG YOGATHERAPIE

Praktizierende und Interessierte suchen im Yoga Entspannung und Ausgleich, und auch Linderung und Heilung ihrer Beschwerden und Symptome oder eine wirkungsvolle Möglichkeit, deren medizinische Behandlung zu unterstützen, indem sie selbst einen großen Teil zu ihrer Genesung beitragen.

Die Fachausbildung richtet sich an Yogalehrer:innen, die ihre therapeutischen Kenntnisse und Fähigkeiten entwickeln und erweitern möchten, um individuell und  kompetent auf die Anliegen ratsuchender Schüler*innen eingehen zu können. In  einer wertschätzenden und respektvollen Atmosphäre lernen die Teilnehmer*innen, sich zunächst gegenseitig und später auch ihre Klienten:innen mithilfe einer achtsamen, ressourcenorientierten Gesprächsführung und ausgewählten Elementen des Kundalini Yoga auf ihrem Weg der Selbsterforschung und persönlichen Entwicklung zu unterstützen. Die in diesem Prozess sich verfeinernde Wahrnehmung eröffnet schließlich den Zugang zu der dem Körper innewohnenden Weisheit und seiner Fähigkeit zur Selbstheilung und -regulation.

Die Anwendungsbereiche umfassen dabei ein breites Spektrum: Von der Gesundheitsvorsorge über Rehabilitation, von der Behandlung chronischer Beschwerden bis hin zum Stress-Management birgt gerade Kundalini Yoga mit seiner Ausrichtung auf Bewusstseinsentwicklung und die Entfaltung des eigenen Potentials einen reichen Wissens- und Erfahrungsschatz und eine Vielfalt therapeutischer Möglichkeiten.

Die Fachausbildung versteht sich als Grundausbildung in Kundalini Yoga Therapie und ermöglicht den Teilnehmer:innen, ihre Schüler, Kursteilnehmer und Klienten mit therapeutisch wirksamen Yoga Elementen individuell  zu begleiten, kompetent zu beraten und in ihren Prozessen zu unterstützen.

Die Teilnehmer*innen erhalten sowohl  therapeutisches Handwerkszeug, als auch vertieftes medizinisches, psychologisches und yogisch-spirituelles  Wissen, um ihre yogatherapeutische Arbeit auf eine solide Grundlage zu stellen.

Darüber hinaus befähigt die Ausbildung  die Absolvent:innen, Gruppen zu unterrichten, deren Teilnehmer eine gemeinsame Thematik oder Erkrankung teilen.

Yogatherapie-Ausbildung

Ausbilderin Nicole Witthöft
[Dauer 1:53]



zurück

Inhalte

INNERES WACHSTUM UND THERAPEUTISCHE BEGLEITUNG

In diesem Modul vertiefen wir unser Wissen und unsere Erfahrungen als Yogalehrer:innen und erweitern sie um die Fähigkeit, therapeutische Beziehungen zu gestalten und Menschen mit gesundheitlichen Herausforderungen, körperlichen Einschränkungen oder in psychischen Krisen kompetent und einfühlsam zu begleiten.

Mithilfe von Elementen aus dem Kundalini Yoga und Methoden aus der modernen Psychotherapie lernen die Teilnehmer:innen in Partner- oder Kleingruppenarbeit ihre Beziehungs- und Beratungskompetenz zu erweitern und sich in einer Haltung zu begegnen, die von Selbstannahme, Wertschätzung und innerer Achtsamkeit geprägt ist.

Ein wichtiger Aspekt dieses Moduls beinhaltet Übungen, um unsere Wahrnehmungsfähigkeit zu schulen und resonanzfähiger zu werden, sodass du lernst, Menschen auf mitfühlende, authentische und kompetente Weise zu begleiten.

Ein weiterer Bestandteil dieses ersten Ausbildungsabschnittes sind Methoden zur bewussten Kommunikation und die Kunst einer gelungenen Anamnese. Denn wirkungsvolle Therapie hängt entscheidend davon ab, inwieweit es gelingt, eine vertrauensvolle therapeutische Beziehung herzustellen.

 

YOGAHALTUNGEN UND FASZIEN

Yogahaltungen und Faszien – für ein tieferes Verständnis der Yogapraxis und ihrer heilsamen Wirkung.

An diesen beiden Wochenenden wirst Du lernen, wie Du Yogahaltungen und Übungsreihen in der Anleitung verfeinern und individuell anpassen kannst, sodass sie für jeden Menschen ausführbar und heilsam sind.

Im ersten Teil dieses Moduls wirst du das fasziale System im Hinblick auf seine Bedeutung und seinen Einfluss auf die Yogapraxis verstehen. Dabei besprechen wir den Aufbau der Faszien, ihre Beschaffenheit und Struktur.

Im Laufe der Jahre können durch unsere individuellen Bewegungsmuster und Haltungen Beschwerden entstehen. An diesem Wochenende vermitteln wir dir, wie Du dein fasziales System verstehen kannst, um dein eigener bester Begleiter und Experte in Bezug auf deine Yogapraxis zu werden und um mögliche Beschwerden aus diesem „faszialen“ Blickwinkel besser zu verstehen.

Yoga ist seit jeher eine sehr individuelle Praxis, die ursprünglich ganz persönlich weitergegeben wurde. Wir möchten mit diesem Modul daran anknüpfen und wieder daran erinnern, dass Yoga vielmehr aus unserem Inneren geschieht und ein organischer sich selbst entfaltender Prozess sein kann und dass es viel mehr um Erfahrung und Selbsterkenntnis geht als um zu erreichende Ziele.

Eine solche ergebnisoffene Yogapraxis kann eine Reise in die Verbindung zu uns selbst sein, bei der sich unsere Flexibilität und Spannkraft ganz von selbst steigern.

Im zweiten Teil werden die Verbindungen von Yogahaltungen zu feinstofflichen Energiesystemen, wie z.B. die Wirkung auf die Energiebahnen (Meridiane) oder die Chakren untersucht und erfahrbar gemacht. Auf diese Weise lernen die Teilnehmer:innen, ein feineres Verständnis für die Ausrichtungen/Haltungen und Übungsabfolgen im Kundalini Yoga zu erlangen, um sie so gezielter in ihr Therapiekonzept einbinden zu können.

 

Yogatherapie-Ausbildung

Ausbilderin Nicola Fromm
[Dauer 4:32]

 

YOGA BEI KÖRPERLICHEN EINSCHRÄNKUNGEN

Heilsame Yogakonzepte bei Erschöpfung, chronischen Entzündungen und Schmerz.

Im ersten Teil dieses Moduls widmen wir uns einem immer verbreiteteren Phänomen, unter denen Menschen zunehmend leiden: sie fühlen sich erschöpft, sind infektanfällig oder leiden unter Schmerzen. Der Hintergrund hierfür ist häufig ein geschwächten, irritiertes Immunsystem.

Yoga bietet hierbei mit seinem ganzheitlichen Ansatz – Möglichkeiten, Körper und Seele zu stabilisieren und wieder zu Kräften und in Balance zu kommen.

Yoga bei Rücken- und Gelenkproblemen und Yoga auf dem Stuhl.

Hier dreht sich alles um Einschränkungen im Bereich der Gelenke und der Wirbelsäule: Welche praktischen Hilfsmittel und Bewegungsansätze kann ich einsetzen, damit Yoga auch für diese Menschen möglich wird? Wie kann ich Yogahaltungen so abwandeln, dass sie für die Betroffenen ausführbar sind und dennoch die gewünschte Wirkung erzeugen? Wir schauen genau hin und erarbeiten gemeinsam auch individuelle Lösungen und Möglichkeiten.

 

 

HEILSAME ERNÄHRUNG ALS BEGLEITUNG IN DER YOGATHERAPIE

Yoga & Detox – Entgiftung als wichtige Grundlage für Heilung und Stoffwechsel-Umstimmung.

Die Ernährungsweisen in den Yogatraditionen bieten vielfältige Möglichkeiten, den Darm zu reinigen und das Gewebe von Ablagerungen und Giftbelastungen zu befreien. So kann eine gute Ausgangssituation für tiefe Heilprozesse geschaffen werden.

Gleichzeitig bietet eine sanfte und von Yoga begleitete Entgiftung auch die Möglichkeit eines Neubeginns und Perspektivwechsels im Leben.

Basisverständnis Ayurvedische Ernährung und Lebensführung.

An diesen Tagen widmen wir uns der Wissenschaft vom Ayurveda: der „Lehre vom langen, gesunden und glücklichen Leben“.

Liebgewonnene Ernährungs- und Lebensgewohnheiten geben Halt und Sicherheit, können jedoch ohne Bezug zur individuellen Konstitution und der aktuelle Lebenssituation gleichzeitig vielfältige Störungen erzeugen und Erkrankungen begünstigen.

An diesem Wochenende tauchen wir ein in das komplexe und gleichzeitig sehr einfach anwendbare System des Ayurveda und seinen Möglichkeiten, über oft kleine Veränderung im täglichen Leben neue Lebensqualität zu kreieren.

Yogatherapie-Ausbildung

Ausbilderin Stefanie Keherbir Kaur
[Dauer 0:35]

 

PSYCHISCHE BESCHWERDEBILDER UND LÖSUNGSSTRATEGIEN

Pranayama – die älteste Atemtherapie der Welt.

Das erste Wochenende dieses Moduls steht ganz im Zeichen des Atems – eine der wichtigsten Säulen der Yogapraxis. Klassische Atemmethoden aus dem Yoga (Pranayamaübungen) sowie atemfokussierte Übungsabfolgen aus dem Kundalini Yoga werden im Hinblick auf ihre therapeutische Anwendbarkeit besprochen. und insbesondere ihre psychologisch regulierende Wirkung erforscht.

Gleichzeitig lernen die Teilnehmer:innen, die eigene Atmung und Pranayamapraxis zu überprüfen, zu verfeinern und bei Bedarf zu korrigieren.

Burnout, Ängste, Depressionen – Lichtblicke in dunklen Zeiten mit Hilfe von Yogatherapie.

Das Leben in unserer schnellen Gesellschaft kostet Kraft und viele Menschen geraten an ihre Grenzen. Dabei kann es zu Erschöpfungszuständen und einem Gefühl des „Ausgebrannt-seins“ kommen. In einer solchen Situation fühlt sich die Welt zuweilen dunkel und eng an und es kann sich eine zunehmende Antriebslosigkeit einstellen. Zeitweise sind solche Phasen zudem von Ängsten und Überforderungsgefühlen begleitet, die die Betroffenen zusätzlich belasten.

Dieses Wochenende gibt dir einen tieferen Einblick in die psychosomatischen Zusammenhänge und die Möglichkeiten, mit Yoga das Nervensystem zu beruhigen und zu stärken.

KRISE UND TRAUMA

Schließlich widmen wir uns im letzten Modul der Frage nach möglichen yogatherapeutischen Interventionen in Krisen und Lebensumbrüchen, damit Betroffene sie besser meistern und an ihnen wachsen können.

Hierbei beleuchten wir insbesondere Krisenverläufe, Lebenszyklen und wie die Integration einschneidender Erfahrungen gelingen kann.

Gleichzeitig schauen wir auch auf die Wachstumschancen persönlicher Krisen und wie Yoga zur Stabilisierung und Ausrichtung beitragen kann.

An einem der beiden Wochenenden steht das Thema Yogatherapie in der Begleitung von Traumafolgen im Fokus.

Wir werden euch eine Einführung in das Thema Trauma und dessen mögliche Folgen geben und vermitteln, inwieweit Yoga hier eine regulierende und haltgebende Wirkung zeigen kann.

Du lernst anhand einiger Prinzipien, wie du „traumasensitive“ Yogastunden konzipieren kannst, indem du beispielsweise besonders orientierend, grenzwahrend und vertrauensfördernd unterrichtest sowie mögliche „Trigger“ vermeidest, sodass sie für Betroffene eine heilsame und stärkende Erfahrung werden.

PSYCHISCHE BESCHWERDEBILDER UND LÖSUNGSSTRATEGIEN

In diesem letzten Modul beschäftigen wir uns mit unterstützenden yogischen Maßnahmen in akuten Umbruchsituationen und Krisen bzw. bei Süchten, Ängsten oder Depressionen.

Wir ergründen dabei, auf welche Weise Depressionen sowie anhaltender Stress und daraus resultierende Erschöpfungszustände die Vitalität und den Geist beeinträchtigen, und welche therapeutisch wirksamen Elemente aus dem Kundalini Yoga hier sinnvoll eingesetzt werden können, um behutsam den Weg in Richtung Regeneration und Selbstregulation zu ebnen und den Heilungsprozess zu fördern.

Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer*innen Einblick in die Dynamik der Suchtentstehung und wie sie Elemente aus dem Kundalini Yoga und insbesondere der Chakrenlehre erfolgreich einsetzen können, um ihre Klienten in ein suchtfreies und sinnerfülltes Leben begleiten zu können.

Schließlich widmen wir uns der Frage nach möglichen yogatherapeutischen Interventionen in Krisen und Lebensumbrüchen, damit Betroffene sie meistern und an ihnen wachsen können. Hierbei beleuchten wir insbesondere Krisenverläufe, Lebenszyklen, die Integration einschneidender Erfahrungen, Chancen persönlicher Krisen und Wege zur Stabilisierung und Ausrichtung.

LERNEN UND MITEINANDER

Während der Yogatherapie-Ausbildung finden insgesamt zwei Studientage statt. Hier triffst du dich mit deiner Studiengruppe, um dich als angehende:r Yogatherapeut:in auszuprobieren. Innerhalb der Gruppe teilt ihr die Aufgaben, zum Beispiel die Organisation, die Moderation, die Anleitung der Kriya und die Vorträge. Eine gute Gelegenheit zu lernen, Workshops zu geben, und Supervision zu üben. Du gibst und erhältst konstruktives Feedback, damit du besser verstehst, wie du auf andere wirkst, und daran wachsen kannst.

zurück

FACHAUSBILDUNG YOGATHERAPIE IN KOOPERATION MIT FASZIO®

Dieses Wochenende, das innerhalb des Bewegungsmoduls DAS POTENTIAL IM KÖRPER WECKEN eingebunden ist, wird auch als 1. Teil des 2-teiligen Kompaktseminars FASZIO® Yoga anerkannt.
Die Teilnahmebestätigung berechtigt zur Teilnahme am 2. Teil des Kompaktseminars FASZIO® Yoga, welches mit einem Zertifikat abschließt. Teilnehmer bekommen eine Teilnahmebestätigung.
Nach Abschluss des 2. Teils über FASZIO® dürfen sich Yogalehrer FASZIO® Yogalehrer nennen, Teilnehmer ohne Yogalehrerausbildung  sind FASZIO® Yoga Practitioner.

TERMINE UND INFO: YAT MEETS FASZIO® | 2 in 1

Die Teilnahmebestätigung der Fachausbildung Yogatherapie berechtigt zur Teilnahme am 2. Teil des Kompaktseminars FASZIO® Yoga, welches mit einem Zertifikat abschließt. Nach dem möglichen Abschluss des 2. Teil über FASZIO®, dürfen sich Yogalehrer FASZIO® Yogalehrer nennen, nicht Yogalehrer sind FASZIO® Yoga Practitioner.

Das fasziale Gewebenetzwerk zieht sich durch und um unseren Körper. Es stabilisiert, reagiert auf Impulse, ist zugleich fest und geschmeidig, dient als körpereigene Verletzungsprophylaxe und beherbergt große Teile des Immunsystems und des Stoffwechsels. So unterschiedlich diese Eigenschaften sind, so vielseitig kann man sie im Yoga und im Alltag einsetzen. Das Bewegungskonzept von FASZIO® beinhaltet 7 Strategien, die geschmeidig und beweglich machen sowie Schnellkraft und Stabilität trainieren. Es werden allgemeinverständlich theoretische Kenntnisse vermittelt, die 7 FASZIO® Trainings-Strategien vorgestellt und ein Blick auf das Konzept der 5 Faszienleitbahnen nach FASZIO® geworfen. Die Teilnehmer erhalten Anregungen, das eigene Bewegungsverständnis mit neuen Inspirationen weiterzuentwickeln und Ideen, wie der Yogaunterricht und der Alltag faszialer gestaltet werden kann.

Inhalte u.a.:
. Wozu brauchen wir Faszien und warum sind sie wichtig für die Yogapraxis?
. Faszien: Aufbau, Substanz, Struktur
. Stoffwechsel und Immunsystem
. Die 7 FASZIO® Strategien und ihr Bezug zu den verschiedenen Yoga Traditionen
. Faszien Yoga Modelstunden
. Meditation

Yoga ist ein System, das sich seit Jahrhunderten in seinen Traditionen bewährt hat, sich jedoch auch immer wieder in Reflektion und Entwicklung befindet. FASZIO® Yoga geht neue Wege, indem wir altbekannte Asanas und Pranayamas mit dem aktuellen Wissen über Faszien verbinden. Mit den 7 Strategien und 5 Leitbahnen von FASZIO® wird deshalb beim Faszien-Yoga nach FASZIO® traditionsübergreifend auf die Anforderungen und Bedürfnisse der heutigen Teilnehmer/innen und insbesondere der Faszien eingegangen. Vielfältige und ungewohnte Anforderungen schulen die Wahrnehmung und schaffen Kraft, Kondition und Bewegungskompetenz. Bänder und Sehnen bekommen durch erhöhte Elastizität und Dehnfähigkeit mehr Schnellkraft und Stabilität. Bindegewebe lässt sich durch gleitende Geschmeidigkeit und impulsive Bewegungen straffen. Kombiniert wird dies mit dem Lösen von Blockaden und Zeiten für Regeneration und Entspannung. So spricht FASZIO® Yoga alle Aspekte eines gesunden und ganzheitlichen Lebensstils an.

www.faszio.de

zurück

Organisation

Die Fachausbildung richtet sich an Yogalehrer*innen, die

  • ihr  therapeutisches Wissen und ihre beratenden Fähigkeiten entwickeln und ausbauen möchten
  • mehr Einblick in die  therapeutischen Anwendungsmöglichkeiten des Kundalini Yoga erhalten möchten
  • lernen wollen, wie sie Yoga  wirkungsvoll in Krisen und Umbruchssituationen nutzen können
  • mehr Sicherheit im Umgang mit Bewegungseinschränkungen oder anderen speziellen Anliegen ihrer Kursteilnehmer erlangen wollen
  • ihre Yogapraxis vertiefen und  für ihre eigenen Wachstums- und Reifeprozesse einsetzen
  • in medizinischen und therapeutischen Einrichtungen tätig sind und Yogatherapie in ihrer  Arbeit mit Klienten anwenden wollen
  • mit Kundalini Yoga einen ressourcen- und körperorientierten therapeutischen Ansatz erlernen und erforschen wollen.

 

Voraussetzungen

  • Kundalini Yogalehrer*innen
  • Yogalehrer*innen anderer Traditionen, Menschen mit mindestens 3-jähriger Kundalini Yoga Erfahrung und Praxis; Menschen, die in medizinischen/therapeutischen Berufen arbeiten: Nach Rücksprache.

Zeitrahmen

Die Fachausbildung Yogatherapie umfasst 13 Wochenenden und zwei Praxistagen in einem Zeitraum von 1,5 Jahren mit insgesamt 380 Unterrichtsstunden und 50 Stunden Selbststudium in Kleingruppen. Davon findet pro Modul je eines als 3-tägiges Intensivseminar in einem Tagungshaus statt.

zurück

Preise und Zahlungsmodalitäten der Fachausbildung Yogatherapie

Alle Module sind in allen Städten und für die Online-Ausbildung auch einzeln buchbar. Bildungsgutscheine sind möglich [Siehe unten].

Neu: ab sofort bieten wir Paaren an, den Partnerrabatt von 10 % auf den Gesamtbuchungspreis zu nutzen. Diese Option gilt für alle Preiskategorien und bei gemeinsamer Anmeldung.

-

Fachausbildung Yogatherapie
Online Ausbildung 5

12 Ausbildungswochenenden in 6 Modulen, 2 Praxis-Tagen, ein Prüfungswochenende [350 UE] sowie 50 UE Selbststudium in Kleingruppen [Gesamt 400 UE].

Ausbildungskosten bei Gesamtzahlung: 2.952 EUR
Dieser Betrag besteht aus einer Anmeldegebühr von 150 EUR [ist sofort fällig] und Kursgebühren in Höhe von 2.802 EUR.

Frühbucher bei Gesamtzahlung: 2.652 EUR
Dieser Betrag besteht aus einer Anmeldegebühr von 150 EUR [ist sofort fällig] und Kursgebühren in Höhe von 2.502 EUR.
Die Frühbuchermäßigung gilt bei Anmeldung bis 6 Wochen vor Ausbildungsbeginn und gilt nicht für Zahlungen für Einzelmodule oder Ratenzahlung.

Ratenzahlung 3.192 EUR bei Lastschrifteinzug
Dieser Betrag besteht aus einer Anmeldegebühr von 150 EUR [ist sofort fällig] und Kursgebühren in Höhe von 3.042 EUR.
Die Raten sind in 15 monatlichen Teilzahlungen von 200 EUR über ein Lastschrifteinzugsverfahren zu zahlen. [Letzte Rate abweichend: 242 EUR]

Modulzahlung setzt sich zusammen aus Modul 1 – 6: je 574 EUR
Dieser Betrag besteht pro Modul aus einer Anmeldegebühr von 50 EUR [ist sofort fällig] und den Modulgebühren von 497 EUR, die jeweils 3 Wochen vor Modulbeginn fällig sind.

Die Kursgebühren beinhalten den Unterricht und die Ausbildungsunterlagen.

Zusätzliche Kosten Gebühren für das Prüfungswochenende 200 EUR.

Die Preise enthalten keine Mehrwertsteuer. Als gemeinnütziger Verein ist 3HO Deutschland e.V laut § 4 Nr. 22 USTG für die Ausbildungskurse von der Umsatzsteuer befreit.

Die 3HO Fachausbildung schließt mit einer praktischen Prüfung ab.
Die Teilnehmer*innen erhalten ein Zertifikat: Kundalini Yogatherapeut*in Stufe 1.

Bankverbindung
3HO Deutschland e.V.
Fachausbildung Yogatherapie
Volksbank e.G. Lehrte
IBAN: DE87 2519 3331 1199 3553 00
BIC GENODEF1PAT

-

Fachausbildung Yogatherapie
Präsenz Ausbildung 

12 Ausbildungswochenenden in 6 Modulen, 2 Praxis-Tagen, ein Prüfungswochenende [350 UE] sowie 50 UE Selbststudium in Kleingruppen [Gesamt 400 UE].

Ausbildungskosten bei Gesamtzahlung: 2.952 EUR
Dieser Betrag besteht aus einer Anmeldegebühr von 150 EUR [ist sofort fällig] und Kursgebühren in Höhe von 2.802 EUR.

Frühbucher bei Gesamtzahlung: 2.652 EUR
Dieser Betrag besteht aus einer Anmeldegebühr von 150 EUR [ist sofort fällig] und Kursgebühren in Höhe von 2.502 EUR.
Die Frühbuchermäßigung gilt bei Anmeldung bis 6 Wochen vor Ausbildungsbeginn und gilt nicht für Zahlungen für Einzelmodule oder Ratenzahlung.

Ratenzahlung 3.192 EUR bei Lastschrifteinzug
Dieser Betrag besteht aus einer Anmeldegebühr von 150 EUR [ist sofort fällig] und Kursgebühren in Höhe von 3.042 EUR.
Die Raten sind in 15 monatlichen Teilzahlungen von 200 EUR über ein Lastschrifteinzugsverfahren zu zahlen. [Letzte Rate abweichend: 242 EUR]

Modulzahlung setzt sich zusammen aus Modul 1 – 6: je 574 EUR
Dieser Betrag besteht pro Modul aus einer Anmeldegebühr von 50 EUR [ist sofort fällig] und den Modulgebühren von 497 EUR, die jeweils 3 Wochen vor Modulbeginn fällig sind.

Die Kursgebühren beinhalten den Unterricht, die Seminarraumkosten und die Ausbildungsunterlagen.

Zusätzliche Kosten Gebühren für das Prüfungswochenende 200 EUR.

Es fallen eventuell Übernachtungs- und Verpflegungskosten für die Seminarhäuser an. Diese Kosten sind direkt mit den Seminarhäusern abzurechnen. Weitere Informationen gibt es unter den jeweiligen Ausbildungsorten und den Jahrgängen.

Die Preise enthalten keine Mehrwertsteuer. Als gemeinnütziger Verein ist 3HO Deutschland e.V laut § 4 Nr. 22 USTG für die Ausbildungskurse von der Umsatzsteuer befreit.

Die 3HO Fachausbildung schließt mit einer praktischen Prüfung ab.
Die Teilnehmer*innen erhalten ein Zertifikat: Kundalini Yogatherapeut*in Stufe 1.

Bankverbindung
3HO Deutschland e.V.
Fachausbildung Yogatherapie
Volksbank e.G. Lehrte
IBAN: DE87 2519 3331 1199 3553 00
BIC GENODEF1PAT

-

zurück

BILDUNGSGUTSCHEIN

Die FACHAUSBILDUNG YOGATHERAPIE wie auch die FACHFORTBILDUNGEN können anteilig durch Bildungsgutscheine finanziert werden. Fragen zur Anrechnung an: buero-yogatherapie@3ho.de

Für die FACHAUSBILDUNG YOGATHERAPIE wie auch die FACHFORTBILDUNGEN werden auch regionale Fördermaßnahmen anerkannt.

ZWEI:P | Hamburger Weiterbildungsbonus
die FACHAUSBILDUNG YOGATHERAPIE wie auch die FACHFORTBILDUNGEN können mit bis zu 50% gefördert werden. Informationen unter ZWEI:P

zurück
Zitat