Fachausbildung Yogatherapie in 3HO E.V. Logo

Fachausbildung Yogatherapie in 3HO E.V.

Kundalini Yoga in therapeutischer Anwendung

zurück

TRAUMASENSIBLES YOGA


TRAUAMASENSIBLES YOGA
Der Yogaunterricht mit traumatisierten - durch Extremerfahrungen beeinträchtigten Menschen

Workshop mit Siri Adi Kaur Nicole Witthoefft

Der Yogaunterricht mit traumatisierten Menschen ist aktueller denn je. Heute brauchen viele
Menschen, die Krieg, Flucht und Vertreibung erlebt haben, unsere Unterstützung. Dabei ist Yoga
eine echte Chance, Heilung und Sicherheit im eigenen Körper zu erfahren.

Traumatisierte Menschen beschreiben ihr Selbstgefühl häufig als gespalten, als Gefühl, im
eigenen Körper nicht richtig zu wohnen. Durch die einzigartige Verbindung von Atmen,
Bewegung und Achtsamkeit sind Yoga-Übungen sehr gut geeignet, einen ganzheitlichen
Heilungsprozess anzustoßen und zu fördern.

Die besondere Chance des Yoga liegt dabei in der Stabilisierung des Selbstgefühls, der Anregung
von Selbstwirksamkeit und der Harmonisierung auf das psycho-vegetative System.

Für Menschen mit Traumaerfahrungen gelten im Yogaunterricht besondere Bedingungen.
Traumatische Erfahrungen hinterlassen im Körpergedächtnis ihre Spuren. Diese können über
Körperarbeit aktiviert werden. So ist es für alle Yogalehrer gut, über Wissen bezüglich der
Folgen einer Traumatisierung zu verfügen.

In diesem Workshop wird sowohl ein Grundwissen über Traumata und ihre Auswirkungen auf
unser Gefüge von Seele, Körper und Geist, als auch eine traumasensible Yogapraxis des
Kundalini Yoga vermittelt.

 

Information

3HO Fachausbildung Yogatherapie
Telefon: 040. 55 44 77 55 | Fax: 040. 55 44 77 54
yogatherapie@3ho.de | www.3ho.de | www.yoga-als-therapie.de

 

zurück


Zitat Zitat